Home / Allgemein / Ein Hauch Society im d.a.s. hungerberg

Ein Hauch Society im d.a.s. hungerberg

28.01.2011 | Keine Kommentare

d.a.s. hungerberg – ein Lokal mit einer Mischung aus Lounge, Bar und Wohnzimmer – liegt malerisch in der Grinzinger Allee Nr. 30 und ist baulich in das Hotel Müllner eingebunden. Wir waren dankbar, trotz kurzfristiger Reservierung noch ein schönes Platzerl unter den rund 50 Sitzplätzen ergattert zu haben. Dabei hat sich das Personal als durchaus flexibel unter Beweis gestellt.

Um nicht ganz günstige, aber jedenfalls gerechtfertigte 16,90 Euro kann der Gast hier von einem vorzüglichen, gut sortierten und hochwertigen Brunch-Buffet konsumieren. Egal ob Vitello Tonnato, Lachs, Roast-Beef, andere Häppchen aus der Feinkost-Abteilung oder auch Obst und feine Süßspeisen – man hat das Gefühl, dass sich die Eigentümer des hungerberg wirklich ins Zeug legen, um den Gästen aller Altersgruppen einen angenehmen Vormittag zu ermöglichen. Dabei ist nicht nur für die Frühstücker etwas dabei, sondern auch für die so genannten “Luncher”, denn immerhin gibt es von der Fritattensuppe über das Wiener Schnitzel oder Penne all’ Arrabiata auch jede Menge sonstige Speisen am Buffet. An Werktagen gibt es eine nette Auswahl an Frühstücken zu vernünftigen Preisen ab rund 4 Euro. Mittags, Nachmittags und Abends wechselt die Karte auf eine nette Auswahl an Gaumenfreuden, dazu werden Cocktails gemixt und geshaked.

Besonders positiv fiel der Service auf. Sei es nun das vom Eierkoch zubereitete Omelette nach Wahl, das an den Tisch gebracht wird, oder die sehr flinke Bedienung, die den mit dem leeren Porzellan ringenden Gast von ebendiesem rasch zu befreien vermochte. Tadellos und kein Vergleich mit überforderten Szene-Lokalen der Wiener Innenstadt, in denen sich nicht nur die eigenen Kaffeetassen und Teller, sondern auch noch jene des vorigen Gastes türmen.

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass es im Lokal einen Raucherbereich in Nähe des Buffets gibt. Gegeben die Raumaufteilung eine vernünftige Lösung, dennoch mindert der Rauch das Wohlfühlerlebnis am Buffett ein wenig. Der größte Bereich des Hungerberg ist rauchfrei gehalten, was jedenfalls ein familienfreundliches Ambiente zu schaffen vermag.Dementsprechend mischt sich das Publikum aller Altersgruppen, von Familie mit Mops und Kleinkind bis zum eleganten Döblinger Hofrats-Ehepaar, vom Geburtstags- bis zum Weihnachtsbrunch.

Eine Randnotiz: Mit einem Schmunzeln bemerkten wir, dass das Kreidetaferl am Nebentisch den Nachnamen eines in Wien omnipräsenten Baumeisters und großteils unfreiwilligen Komikers trug. Wird schon wer anderer sein, denkt sich da der Lokalaugenschein-Tester. Nein, dem war nicht so, denn ein Exponat aus dem Society-Zoo des Opernball-Tigers fand sich doch tatsächlich um Schlag 12:00 im hungerberg ein, aber dabei wollen wir es auch schon belassen. Jeder hat sein Recht auf einen ruhigen Brunch, egal wie der Nachname lautet.

Der Blick in den Garten inklusive violettem Punschstand lässt für den Sommer auch so einige lauschige Cocktail-Gedanken aufkommen. Bestätigt werden diese durch den Ausblick auf die gemütlichen Outdoor-Couches auf der Website. d.a.s. hungerberg wird also für einen weiteren Testbesuch im Sommer vorgemerkt.

Was ebenfalls nicht unerwähnt bleiben darf, ist dass die Betreiber des Hungerberg in Kooperation mit weiteren Partnern ein gemeinnütziges Bildungsprojekt in Südafrika unterstützen, das “Ithuba Skills College”. Sehr löblich. Mehr unter www.ithuba.org. Spendenkonto bei der Oberbank AG, Kontonr. 501-1813.66, BLZ 15150.

Fassen wir also zusammen. Ein rundum smoothes Frühstückserlebnis mit einem nicht zu unterschätzenden “Sonnen-Erlebnis” dank des guten Lichteinfalls in das lounge-artige Wohnzimmer. Ein solides Preis-Leistungsverhältnis und definitiv bemühte Gastronomen. Wunderbar, danke bis zum nächsten Mal.

Vorsicht wer gleich nachtesten will: Über die Weihnachtsfeiertage sind Betriebsferien, ab Jänner 2011 ist erst ab dem spätem Vormittag geöffnet.

Kontakt:
d.a.s. hungerberg
Grinzinger Allee 30
1190 Wien
Tel: 01/320 23 17
Mail: office@hungerberg.at
Web: www.hungerberg.at

Öffnungszeiten:
Wochentags von 11:30 bis 24:00
an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10:30 bis 24:00 (Brunch bis 15:30)
Kreditkarten (Visa/Mastercard) werden akzeptiert.
W-Lan ist gratis verfügbar.
Was der im Pressebereich erwähnte “Dog-Walker” ist, das fragt Ihr besser selbst nach…

Antwort schreiben 12201 Aufrufe gesamt, 2 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Spam Protection by WP-SpamFree

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VIENNA-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VIENNA-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.